FAQ

  1. Startseite
  2. Informationen
  3. FAQ

Häufig gestellte Fragen

 

 

Brauche ich Vorkenntnisse, um einen Motoryacht-Törn mitmachen zu können?

Nein, es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Wenn Du Lust hast, kannst Du bei den Manövern mithelfen und die Yacht selber manövrieren.

 

Wie lange dauert ein Törn?

Das können einige Tage, eine Woche, oder auch mehrere Wochen sein. An- und Abreisetag ist immer der Samstag. Ausnahmen auf Anfrage.

 

Sind 4 Gäste an Bord wirklich das Maximum?

Es kommt ein wenig drauf an; wenn eine Familie mit 3 Kindern an Bord kommt (also 5 Personen), finden wir immer eine Lösung, dass jeder seinen Schlafplatz auf der Yacht hat. Mit 5 erwachsenen Personen ist es auch gut möglich, dass eine zusätzliche Person im Salon auf der Polstergruppe schläft (wenn man keine oder nur wenig Berührungsängste hat). Und im Sommer, wenn die Nächte warm sind, kann natürlich auch ungeniert auf der Flybridge (unserer “Terrasse”) genächtigt werden.

 

Organisation der An- und Rückreise zur Motoryacht Paradise 2
(Flug, Reisecar, Privatauto)?

Grundsätzlich organisierst Du Deine An- und Rückreise selbst. Wo wir können, unterstützen wir Dich (siehe auch unter Rubrik Links).
Für Kroatien besteht der grosse Vorteil, dass man, neben dem Flugzeug, auch mit dem eigenen Privatauto (Parkplätze vorhanden) oder Reisebus anreisen kann. Die Anreise mit dem Privatauto oder Reisebus beträgt von Zürich aus ca. 1’000 km.

 

Wer gestaltet das “Programm”?

Normalerweise sind wir bereits am frühen Nachmittag in einer Bucht oder einem Hafen, wo wir über Nacht bleiben. Da findest Du Zeit zum “Entschleunigen”, Schwimmen, Schnorcheln, Landausflüge, etc.
Grundsätzlich kannst Du selbst bestimmen, wie die Tage aussehen sollen. Die endgültige Entscheidung liegt beim Skipper (evtl. entscheidet er sich mal gegen eine Idee, aufgrund der Wetterbedingungen).

 

Was unterscheidet einen Ferien- von einem Meilentörn?

Beim Ferientörn sind wir in der Regel sehr frei in der Gestaltung und dieser kann von April bis November gefahren werden. Beim Meilentörn ist das Ziel, die erforderlichen Seemeilen und Tage auf See und alle Manöver zu fahren. Um dies zu erreichen fahren wir Meilentörns nur von Mitte Mai bis Oktober, da es im April und November schon einmal einige Schlechtwettertage geben kann, an denen nicht ausgelaufen werden kann. Wenn Du es jedoch ausdrücklich wünscht, fahren wir mit Dir den Meilentörn auch ausserhalb der oben genannten Zeit.

 

Was brauche ich nicht mitzunehmen?

Auf der Motoryacht Paradise 2 sind Schwimmwesten (auch für Kinder), Bettwäsche und Küchentücher bereits vorhanden.

Hier auch der Link zu unserer Ausrüstungsliste

 

Was soll ich mitnehmen?

Sonnenschutz, Insektenschutz, Regenjacke, wenige Kleider. Shorts, T-Shirts und Badehosen sind meist die wichtigsten Kleidungsstücke auf dem Schiff. Da es in der Übergangszeit am Abend kühl sein kann, sind ein Pullover und lange Hosen von Vorteil. Hier findest du die Ausrüstungsliste.

 

Welche Versicherung benötige ich?

Die Yacht ist vollkaskoversichert. Die Unfallversicherung ist Deine Sache.

 

Essen wir an Bord?

Da eine vollausgestattete Bordküche vorhanden ist, können wir jederzeit an Bord kochen und essen (auch in einer Bucht liegend), sei es für Frühstück, Mittag-, Abendessen oder Zwischenverpflegung.
Das Frühstück nehmen wir normalerweise auf dem Schiff ein. Grundsätzlich entscheidet der Gast, ob auswärts oder an Bord gegessen wird.

 

Werde ich auf der Yacht seekrank?

In den vergangenen 9 Jahren hatten wir noch keine einzige Person, welche auf unserer Yacht seekrank geworden ist! Bei höherem Wellengang kann es schon mal vorkommen, dass sich jemand unwohl fühlt. Ist man jedoch wieder in ruhigen Gewässern oder hat festen Boden unter den Füssen, fühlt man sich sofort wieder wohl. Mit der Motoryacht machen wir nur in den seltensten Fällen längere Überfahrten. Zu 99% sind wir in Landnähe und demzufolge innerhalb von 1 – 2 Stunden in einer geschützten Bucht oder in einem sicheren Hafen. Falls du denkst, Seekrankheit könnte ein Thema für Dich werden, lass Dich in einer Apotheke beraten und nimm vielleicht vorsorglich etwas mit (z.B. Stugeron).

 

Sind wir jeden Tag woanders?

Du bestimmst das “Programm”. Wir sind unterwegs in der Adria, einer wunderschönen Motorboot-Gegend mit vielen genialen Buchten und traumhaften Inseln. Du wählst, was Du haben möchtest.
Am Tag unterwegs sein und am Abend in einem schönen Hafen liegen. Oder lieber einen Geniessertag in einer Bucht. Wenn gewünscht, können es auch mehrere Tage in einer Bucht sein. Ganz nach Deinem Gusto und Wetterlage.

 

Wie ist das Wetter und wie wichtig ist es auf einer Motoryacht?

Während der Hauptsaison ist Regen relativ selten. Die Frage ist allerdings weniger die, ob es regnet oder nicht, sondern ob es viel Wind und demzufolge Wellen hat. Der Skipper ist verantwortlich für die Yacht und alle Personen an Bord und checkt JEDEN Tag den Wetterbericht. Deshalb hat er immer das letzte Wort auf die Frage: “Laufen wir heute aus oder nicht”? Der Skipper ist bestrebt, möglichst viele Wünsche der Gäste zu berücksichtigen. Die Sicherheit des Schiffes und der gesamten Crew geht jedoch in jedem Fall vor.

Weitere Fragen?

Menü